Herzogin Catherine: Sie verliert ihre wichtigste Mitarbeiterin

Duchess Catherine
© Dana Press

Informationen zu den Royals i: Lady Catherine muss auf ihre Stylistin verzichten +++ Das kleine Mädchen von Prinzessin Beatrice sowie das Kind von Prinzessin Eugenie werden sicherlich eine einzigartige Verbindung haben.

Lady Catherine: Ihre Stylistin Natasha Archer verlässt die Gruppe.

2007 wurde Natasha Archer als Einzelhelferin von Herzogin Catherine, 39, gegründet. Über viele Jahre wurden die Arbeitsplätze, aber auch die Verpflichtungen erweitert. Archer gehört zu den wichtigsten Arbeitern. Wie eigentlich aktuell verstanden wird, gibt die Ehefrau von Prinz William, 39, ihre bevorzugten Arbeitskräfte jedoch in ein paar Monaten auf. Natasha Archer und ihr Ehemann Chris Jackson werden Mütter und Väter.

Es ist der 2. Youngster sowohl für die Stylistin als auch für den Digitalfotografen. Kid Theo wurde 2018 geboren, nur wenige Monate später erblickte Prinz Louis, 3, das Licht der Welt. Der werdende Vater teilte die positive Seite von Kind Nr. 2 mit einem Bild auf Instagram. Sie können sehen, wie Natasha den kleinen Theo auf dem Arm hält und vor Glück strahlt – ihr wachsender Kinderbauch ist unter dem alten rosa Outfit deutlich zu erkennen.

Das Setting von Natasha Archer scheint derzeit tatsächlich gefördert worden zu sein: Wie “Express” berichtet, sucht die Lady offenbar derzeit eine Einzelhelferin im Mütterrat sowie eine Ersatz-Einzelassistentin. Es ist nicht klar, wann Natasha Archer mit Sicherheit in den Mutterschaftsurlaub geht und wie viel Zeit für Kate sicherlich fehlen wird.

Das kleine Mädchen von Prinzessin Beatrice wird sicherlich eine einzigartige Verbindung zu Eugenies Kind haben.

Am vergangenen Samstag, 18. September 2021, brachte Prinzessin Beatrice, 33, ihre Tochter zur Welt. Während der Name der kleinen Dame eigentlich noch nicht preisgegeben wurde, ist ein Punkt konkret: Sie wird sicherlich eine wirklich einzigartige Bindung zu ihrem Verwandten August haben. Er sah als Kind von Prinzessin Eugenie, 31, das Tageslicht im Februar dieses Jahres aus und ist dadurch nur wenige Monate älter. Der Spezialist und Schöpfer von “The Rest Babysitter” ist demzufolge besonders, dass beide dadurch sicherlich sowohl eine brüderliche als auch eine schwesterliche Verbindung haben werden.

“Die Tatsache, dass sie im Abstand von 7 Monaten geboren wurden, deutet darauf hin, dass die Kinder sicherlich ungefähr zur gleichen Zeit zu genau den gleichen Sehenswürdigkeiten gelangen und in ihrem Leben sicherlich sehr viel Gleiches haben werden”, teilte sie dem British Express mit.